Neueste Beiträge

Weideflächen, schroffe Felsen und herrliche Sandstrände wechseln sich in Wales ab. In Wales wird traditionell Walisisch gesprochen, eine Sprache, die keine Ähnlichkeit mit Englisch hat, sodass man überall zweisprachige Anweisungen sieht. Die Waliser bestehen auf ihre Autonomie und haben ein eigenes Parlament. Auf Rundreisen durch dieses Land kann man die Schönheit von Wales kennenlernen. Cardiff, die Hauptstadt von Wales, wurde im 11. Jh. erbaut.

Zu den schönsten Bauwerken gehören das Cardiff Castle, die City Hall und das Universitätsgebäude. Das Museum of Welsh Life ist ein Freilichtmuseum, in dem von der keltischen Vorzeit bis zur Moderne alle Facetten des walisischen Lebens gezeigt werden und dem man einen Besuch abstatten sollte. Die Stadt Swansea auf der Gower-Halbinsel ist nach Cardiff die zweitgrößte Stadt Wales.

Es ist hauptsächlich bei Wassersportlern beliebt und weist viele herrliche Strände auf. Das Oystermouth Castle ist eine normannische Burg an der Swansea Bay, etwas außerhalb der Stadt. In der kleinen Stadt St. Davids befindet sich eine imposante Kathedrale, die im Mittelalter ein Pilgerzentrum war. Der Pembrokeshire-Coast-Nationalpark zieht sich entlang der walisischen Küste und ist berühmt für seine großen Kolonien von Seevögeln.

Durch den Park führt der Pembrokeshire Coast Path. Aberystwyth ist ein sehr bekanntes Seebad, das über eine historische Kabinenseilbahn verfügt. Im Ceredigion Museum kann man vieles über walisische Kultur und Lebensart erfahren. Der Snowdonia National Park ist der zweitgrößte Nationalpark Englands. Seine spektakulären Bergketten machen seine Außergewöhnlichkeit aus. Der Brecon Beacons Nationalpark ist archäologischer Sicht besonders eindrucksvoll. Hier gibt es unzählige Höhlen, Menhire, Wasserfälle und Ruinen aus längst vergangenen Tagen zu entdecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Thema
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de