Neueste Beiträge

Bei den Busreisen durch Südostanatolien werden sie sehen, dass das Gebiet an der Grenze zu Irak und Syrien von Gebirge und den beiden Flüssen Euphrat und Tigris geprägt ist. Durch das teilweise auf- und abfahren kann es vorkommen, wenn es sich um einen älteren Bus handelt, dass der Wärmetauscher (Kühler) schlapp macht. Wurde der Bus vor der Busreise nicht gewartet, so kann dies schnell zu Problemen mit dem Wärmetauscher (Kühler) führen.

Sollte der Wärmetauscher während der Busreise nicht mehr kühlen, so muss ein neuer Bus für die Reise genommen werden. Die Stadt Adana liegt am Fuße des Taurus-Gebirges und wurde bereits von den Hethitern gegründet. Neben dem Atatürk-Museum gibt es hier ein sehr interessantes Mosaik-Museum zu besichtigen. Außerdem wurde die über den Seyhan führende Steinbrücke von König Hadrian gebaut und die Sabanci-Merkez-Moschee ist die größte Moschee des Landes. Die Ursprünge Antakyas gehen bis in die Antike zurück.

Heute befinden sich in dieser Stadt viele Kirchen der verschiedenen Glaubensrichtungen, so zum Beispiel die St.-Petrus-Grotte, die älteste christliche Kirche. Harran wurde bereits im 3. Jahrtausend v. Chr. besiedelt. Heute befindet sich in der Stadt unter anderem eine Karawanserei. Besonders sehenswert sind die außergewöhnlichen Trulli-Häuser. Die Stadt Mardin an der Grenze zu Syrien liegt an einem Berghang in Mesopotamien. Die Festung von Mardin und die vielen Medressen (islamischer Ort des Lernens), Moscheen und Klöster geben einen Einblick in die lange Geschichte der Stadt. Die Stadt Hasankeyf liegt am bedeutenden Fluss Tigris und blickt auf eine lange Geschichte zurück.

Berühmt ist die Stadt vor allem wegen seiner Felsenwohnungen und die Reste der Brücke über den Tigris, die aus dem 11. Jh. stammt. Von hier aus geht die Busreise in Richtung Euphrat. Auf dem Berg Nemrud befindet sich eine Kombination aus Heiligtum und Grabmal für drei Könige. Die drei Terrassen mit ihren Altären und das Löwenhoroskop auf der Spitze des Berges gehören zum Weltkulturerbe. Führt die Busreise in Richtung Kahta überquert man die Septimus-Severus-Brücke, eine römische Straßenbrücke über den Cendere. Von hieraus geht die Busreise zurück nach Adana.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Thema
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de