Neueste Beiträge

Ein Großteil aller skandinavischen Urlauber reisen nach Südschweden. Im Vergleich zum Nordes des Landes ist das Klima deutlich wärmer, so leben in der südlichen Region auch mehr als ¾ aller Schweden selbst. Somit befinden sich auch alle großen Städte und die Touristeninseln Gotland bzw. Öland in Südschweden.

Mancher behauptet, dass die nordschwedische Natur wesentlich mehr Reize zu bieten hat als der südliche Landesteil. Doch da gehen die Meinungen der Urlauber stark auseinander. Denn schließlich kann Südschweden mit fantastischen großen Seen, unendlich weiten Wäldern, brillanten Stränden und nicht zuletzt vielen Sonnentagen glänzen.

Sehenswürdigkeiten in Südschweden

Ohne Zweifel ist der Süden auch das Mekka für kulturell begeisterte Gäste. Städte wie Stockholm oder Göteborg versprühen den unwiderstehlichen Charme der bewegten schwedischen Geschichte. Viele alte Bauwerke aus dem Mittelalter und noch älterer Epochen haben die zahlreichen Schlachten fremder Eroberer erstaunlich gut überstanden. Zudem haben die schwedische Regierung sowie Reise- und Hotelbranche etliche Maßnahmen ergriffen um die Attraktivität der Sehenswürdigkeiten noch zu steigern. Dazu gehören zum Beispiel aufwendige Restaurationsarbeiten imposanter Denkmäler. Wer zum Badeurlaub nach Südschweden reist, sollte mindestens einen Tagesausflug in eine der größeren Orte unternehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Thema
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de