Neueste Beiträge

Für einen Urlaub muss man nicht immer nach Asien, Afrika oder Südamerika reisen. Auch Europa bietet tolle Reiseziele, bei denen es sich lohnt, einfach mehr Zeit für den Urlaub einzuplanen. Im Grunde sucht der Großteil der Reisenden die Entspannung nach der Flucht aus dem Alltag. Sei es allein, mit dem Partner oder mit der Familie. Die Definition von Entspannung ist zwar unterschiedlich, aber im Großen und Ganzen suchen die Reisenden meist eine gute Mischung aus Sommer Feeling, schönem Wetter, Meer und Strand und teilweise auch kulturellen Höhepunkten des Reiseziels. Griechenland ist eines der Länder Europas, welche eine Urlaubsreise auf viele Arten attraktiv machen kann und auch den Anspruch der Reisenden in allen Punkten gerecht wird. Viel bereist werden vor allem die griechischen Inseln, wie Rhodos, Kreta oder Korfu, aber auch ein Aufenthalt auf dem Festland ist sehr lohnenswert. Auch da hat Griechenland viel zu bieten – von unerschlossenen Gebieten über kulturelle Highlights bishin zu riesigen Metropolen.

Die griechische Region Makedonien befindet sich im Norden Griechenlands. Zu dieser gehört ebenfalls die griechische Halbinsel Chalkidiki. Ein Blick auf eine Landkarte zeigt schnell, warum diese Halbinsel die “3-Finger-Insel” bzw. „Poseidons Dreizack“ genannt wird. Die 3 “Finger” sind jedoch nicht vollständig begehbar, da einer der 3 “Finger” (Athos) eine eigenständig regierte Mönchsregion bildet, welche unabhängig vom restlichen Leben auf Chalkidiki ist. Der erste und zweite “Finger” (Kassandra und Sithonia) sind jeweils in den Küstenregionen zahlreich bevölkert. Die besser “betuchteren” Bewohnern Thessalonikis nutzen die Finger der Chalkidiki, um am Wochenende und in Ihren Ferien aus der Stadt zu “flüchten”. Der Großteil der erschlossenen Gebiete Chalikidikis ist, neben den Hotelanlagen für den Tourismus, mit privaten Residenzen der Reichen Einwohner Thessalonikis bebaut.

Ausflugsziele gibt es sowohl innerhalb als auch außerhalb Chalkidikis genug. Zu Empfehlen ist aber in jedem Fall ein Mietwagen, den viele Reisekataloge anbieten. Wer genug Zeit und Geduld mitbringt kann bspw. die Mönchsregion Athos anschauen. Das geht aber leider nur mit Beantragung eines Visum und einer Wartezeit von mindestens 2 Wochen. Aufgebaut und regiert von Mönchen ist dort ein Leben unabhängig vom Rest Griechenlands möglich. Ein kleines Manko hat die Begehung allerdings, nur Männern ist es gestattet diese Region zu betreten. Frauen sind hier nicht erwünscht und ein Betreten ist gesetzlich verboten und wird umgehend bestraft. Jegliches weibliches Leben ist aus dieser Region verbannt worden. Frauen, die versucht haben, einen Fuß in diese Region zu setzen, sind inhaftiert worden. So ist es auch nur möglich den höchsten Berg der Region, den Berg Athos, durch eine Schiffstour zu bewundern.

Außerhalb Chalkidikis gibt es natürlich auch einiges zu sehen. Ungefähr eine Stunde nördlich von Kassandra kann man die Metropole Thessaloniki besichtigen. Hier merkt man bspw. vom griechischen Flair nur beim Besichtigen der kulturellen Highlights etwas. Die Stadt selbst ist voll von Verkehr, edlen Boutiquen und hektischen Menschen – wie in jeder anderen Metropole auf der Welt. Ein Tagesausflug beschert einem den Einblick in den Drehort eines James Bond Filmes und gleichzeitig den Anblick jener der unglaublichsten Bauten dieser Erde. Die Rede ist von dem UNESCO Weltkulturerbe den Meteora-Klöstern. Der Bau dieser Klöster ist bis heute unerklärbar, da diese auf hohen Felsmassiven erbaut worden sind und für den Transport der Baumittel nichts weiter als Seile und Rollen benutzt werden konnten. So wurden insgesamt 24 Kloster erbaut von denen heute gerade mal noch 6 bewohnt werden. Alles in allem ist Chalkidiki und die nähere Umgebung auf jeden Fall eine Reise Wert und sorgt jederzeit und überall für die ersehnte Entspannung mit kulturellen Höhepunkten. Einer Sache sollte man sich jedoch bewusst sein: Zeit ist definitv genug einzupacken, denn von Kurzreisen, welche in vielen Fällen definitiv eine Überlegung wert sind, ist bei diesem Reiseziel eher abzuraten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Thema
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de