Neueste Beiträge

Der östliche deutsche Nachbar Tschechien wird inzwischen eben nicht mehr nur als dieser wahrgenommen, sondern tritt vor allen Dingen in Sachen Urlaubs- und Reiseland immer mehr in das Rampenlicht. Dabei haben die deutschen und internationalen Reisenden vor allen Dingen die tschechische Hauptstadt Prag für sich entdeckt, da diese einfach für das Thema Städtereisen wahrhaft traumhafte Bedingungen bietet. Wer hierbei nämlich einmal am Tag sich mit kulturellen und historischen Highlights abgeben möchte ist in dieser osteuropäischen Metropole ebenso richtig wie eben derjenige welcher sich in den Abendstunden einem beeindruckenden Nachtleben hingeben will. Doch inzwischen gibt es in Sachen Urlaub in Tschechien nicht mehr nur Prag zu beachten, sondern auch andere Städte wie Brünn, Ostrau oder aber auch Pilsen haben sich inzwischen einen guten Ruf unter den Urlauber erarbeitet. Doch ein Highlight ist an dieser Stelle für einen Urlaub in Tschechien noch nicht genannt worden, nachdem die Möglichkeiten in Sachen Wintersport.

Wer beispielsweise Langlaufen will kann dies auch teilweise in den städtischen Parks machen und da in Tschechien im Grunde Schneesicherheit herrscht, werden inzwischen auch die Skiregionen zu wahren Touristenmagneten. Was dabei die Besucher besonders erfreut ist nicht nur die Tatsache, dass eben die Menschen freundlich sind und zumeist Deutsch und Englisch sprechen, sondern vielmehr das eben ein Urlaub und Aufenthalt in diesem Land noch günstig ist.

Beispielsweise sind namhafte Hotels wie das Hilton in Prag schon für Preise unter 100 Euro die Nacht zu erhalten, was selbst in Deutschland als ein absolutes Schnäppchen durchgehen würde. Wer nun einmal auf den Geschmack gekommen ist, sollte gerade bei den Städtereisen ausreichend Zeit einplanen, da es hierbei wirklich sehr viel zu entdecken gibt.

Villa Tugendhat in Brünn

Tschechien bietet dem Besucher gerade im Bereich der Städtereisen zahlreiche sehr schöne, und vor allen Dingen auch historisch sehr wichtige Sehenswürdigkeiten. Eine die dabei zu den absoluten Highlights mit zu zählen ist, ist die so genannte Villa Tugendhat, welche in den Jahren 1929 und 1930 in Brünn nach Plänen des Architekten Ludwig Mies van der Rohe erbaut worden ist. Wer hierbei beispielsweise einmal auch schon den so genannten Barcelona Pavillion gesehen hat, der wird sehr enge Überschneidungen dieser beiden Bauwerke feststellen können, da diese fast zeitgleich von Mies van der Rohe erdacht wurden. Was dabei jedoch dafür gesorgt hat, dass die Villa Tugendhat inzwischen sogar die Liste der Unesco Weltkulturerbe aufgenommen wurde ist, dass es sich dabei um ein für die damalige Zeit überaus modernes und richtungsweisendes Gebäude handelt. Dies führt eben auch dazu, dass diese Sehenswürdigkeit von Brünn unter Kennern beispielsweise längst als ein Meilenstein und eines der Kronjuwelen der modernen Architektur Europas bezeichnet wird.

Wer nun einmal die Gelegenheit hat, und sich eben die Villa Tugendhat in Brno etwas länger ansieht, wird vor allen Dingen sehr schnell sehen, dass vor allen Dingen sehr edle Materialien beim Erbauen dieser verwendet worden sind, um sich eben damit auch zusätzlich noch von den anderen historischen Gebäude der Stadt abzusetzen und abzugrenzen. Besonders auffällig ist hierbei ebenfalls das sehr viele Chromstahlstützen beim Bau dieser Villa Verwendung fanden, und diese eben sich doch als sehr prägend für das gesamte Bauwerk herausgestellt haben. Wer eine Städtereise nach Brünn einmal unternimmt, sollte dabei auf jeden Fall auch dieses touristische Highlight besuchen.

Unterwegs in Tschechien

Wer sich in der heutigen Zeit einmal für einen Urlaub und Aufenthalt in Tschechien entscheidet, dem stehen im Grunde sehr viele Arten der Fortbewegung in diesem Land zur Verfügung. Was dabei besonders in Sachen Infrastruktur auffällig ist, ist die Tatsache das im Grunde genommen alle größeren Städte über ein gutes bis sehr gutes Angebot in Sachen Öffentlichen Nahverkehr verfügen, welche nicht nur jeweils Bahnhöfe und Flughäfen anbinden, sondern das gesamte Stadtgebiet abdecken. Ebenfalls als positiv zu erwähnen und zu bewerten ist das Eisenbahnnetz von Tschechien. Dies ist jedoch besonders der Tatsache geschuldet, dass eben diese Art der Fortbewegung während der Zeit des so genannten Eisernen Vorhangs überaus geschätzt und beliebt war, so dass eben während dessen beispielsweise auch sehr viel in den Ausbau dieser Infrastruktur investiert wurde. Doch gerade unter diesem Aspekt musste sehr lange das Straßen- und Autobahnnetz leiden.

Im Grunde wurden hierbei nur große Städte wie Prag oder aber auch Brünn miteinander und untereinander verbunden, doch seit dem Fall des Eisernen Vorhangs und der Gründung von Tschechien gibt sich hierbei die jeweilige Regierung mit großen Investitionen sehr viel Mühe eben dabei das Straßennetz auch auszubauen und hierbei ebenfalls schnelle Verbindungen gerade nach Deutschland zu schaffen.

Wer einmal selbst jedoch einen Urlaub in Tschechien verbringen möchte, der kann bequem am Besten per Flugzeug anreisen. Die internationalen Flughäfen von Prag, Brünn und anderen Städten sind nämlich nicht nur bestens untereinander verbunden, sondern werden zumeist mehrmals täglich auch von großen deutschen Flughäfen wie Berlin, München oder Frankfurt angeflogen. Zudem kann anschließend dank des öffentlichen Nahverkehrs recht schnell ohne zusätzliche Taxikosten zu seinem Hotel bzw. seiner Unterkunft gelangen.

Die tschechische Wirtschaft

Seit der tschechischen Staatsgründung im Jahr 1993 befindet sich die tschechische Wirtschaft im Grunde genommen auf einem sehr guten Weg. Inzwischen ist diese sogar sehr gefestigt, so dass im Land selbst auch mehr nur eine Arbeitslosenquote von rund 5,3 Prozent herrscht, wobei hierbei jedoch regionale Unterschiede zu berücksichtigen sind. Beispielsweise liegt diese im Bezirk Most bei über 12 Prozent, doch in anderen boomenden Regionen und Städten wie beispielsweise Prag ist diese inzwischen bei unter 2 Prozent angekommen.

Das dies überhaupt möglich wurde, liegt im Wachstum der tschechischen Wirtschaft begründet, denn das ungefähre Mittel in den letzten Jahren war hierbei zwischen 3 und 4 Prozent per Anno anzusiedeln, womit diese zu den am schnellsten wachsenden Wirtschaften europäischer Länder zu zählen ist.

Sieht man sich einmal jedoch die tschechische Wirtschaft etwas genauer an, so lässt sich feststellen, dass sich die traditionelle Industrie und auch die Landwirtschaft hierbei inzwischen im Rückzug befinden und eben anstelle dessen inzwischen der Dienstleistungssektor auch in Tschechien die führende Rolle einnimmt. Dabei werden jedoch nicht nur normale Dienste vermittelt, sondern gerade der Bereich der IT und Informatik ist es, der hierbei jedes Jahr aufs Neue neue Rekordzahlen und Umsätze aufweisen kann.

Das dies überhaupt möglich wurde, liegt auch darin, dass die tschechischen Unternehmen den Blick nach Außen nicht verschließen und somit beispielsweise für ihre Auszubildenden zusätzliche Schulungsmaßnahmen anbieten um diese eben gegenüber den Mitstreitern aus dem Ausland konkurrenzfähiger zu machen. Ebenfalls sehr wichtig für die tschechische Wirtschaft ist zudem der Bereich des Reisen und Tourismus, welcher eben auch zum Dienstleistungsgewerbe gehört und somit eben auch gehörig zu dessen Wachstum beiträgt.

Dabei wandelt sich jedoch inzwischen auch dieser, so dass im Verlauf der letzten 3 bis 5 Jahre Tschechien das ganze Jahr über Gäste aus dem Ausland begrüßen konnte, wo zuvor eben nur während des Sommers internationale Reisende nach Prag und in andere Städte kamen. Im Zuge der derzeitigen Krise der Automobilindustrie profitiert man nun eben gerade davon, dass dieser Bereich nicht mehr so stark ausgeprägt ist wie noch vor 10 Jahren, so dass dessen Schieflage sich nicht gleich unmittelbar auf die gesamte tschechische Wirtschaft auswirken kann.

Allgemeine Informationen über Tschechien

Nach dem Zerfall der CSSR wurde das ehemalige Staatsgebiet dessen in die Slowakei und eben in Tschechien aufgeteilt. Gerade letzteres hat sich inzwischen jedoch innerhalb Europas mehr als etabliert und wird inzwischen eben nicht mehr nur als der deutsche Nachbar wahrgenommen, sondern auch immer mehr als potentielles Reiseziel für den Sommer- oder Winterurlaub. Der am 1. Januar 1993 ausgerufene und gegründete Staat besitzt heutzutage rund 10,5 Millionen Einwohner, wobei knapp 1,3 Millionen davon inzwischen in der tschechischen Hauptstadt Prag leben. Obwohl Tschechien seit dem 1. Mai 2004 inzwischen auch Mitglied im Staatenbund der Europäischen Union ist, besitzt es immer noch mit der tschechischen Krone eine eigene Währung. Was jedoch den Urlaub für ausländische Reisende dabei deutlich vereinfacht ist, dass im Grunde im ganzen Land schon jeweils auch mit dem Euro bezahlt werden kann, so dass eben das ledige Thema Geldwechsel damit auch nicht akut ist und wird.

Sieht man sich einmal nun das tschechische Staatsgebiet einmal genauer an, so lässt sich dies in die drei Regionen Böhmen, Mähren und auch Tschechisch-Schlesien einteilen, wobei dabei Böhmen die Spitzenrolle einnimmt, da sich eben in dieser auch das wirtschaftliche und politische Zentrum von Prag befindet.

Das dabei dieses Land vor allen Dingen von den europäischen Urlauber immer mehr in Augenschein genommen wird, liegt vor allen Dingen am Thema Städtereisen nach Prag, doch inzwischen haben die verschiedenen Skigebiete dieses osteuropäischen Landes auch einen guten Ruf erhalten, so dass eben auch ein Winterurlaub in Tschechien immer beliebter wird.

Ebenfalls positiv zu erwähnen ist, dass die Bevölkerung nicht nur die tschechische Landessprache beherrscht, sondern dass diese sich eben auch auf Deutsch und Englisch ausdrücken kann, was es natürlich Reisenden deutlich einfacher und bequemer macht.

Die Region Tschechisch Schlesien

Die dritte Region aus der sich das tschechische Staatsgebiet zusammensetzt neben Böhmen und Marien ist das so genannte tschechische Schlesien. Im Volksmund ist aber dieser offizielle Titel im Grunde fast nicht mehr gängig, denn bezogen auf diese tschechische Region wird zumeist nur von Schlesien geredet. An sich betrachtet handelt es sich dabei um die kleinste der drei tschechischen Regionen, welche dabei im Nordosten der Tschechischen Republik gefunden werden kann. Besonders prägend für dieses Gebiet ist vor allen Dingen seine Landschaft. Diese ist hierbei eben teilweise ein Teil der Sudeten oder aber auch im Osten von Schlesien dann der Karpaten und somit eben der wellig und bergig. Doch wirtschaftlich gesehen und auch von Seiten der Bevölkerung ist diese Region gegenüber Böhmen und Mähren doch sehr abgeschlagen, denn die größten Städte Troppau, Karwin oder aber auch Oderberg sind unter den größten Städten Tschechiens beispielsweise nicht zu finden.

Doch gerade in diesem Punkt gibt es immer wieder Streit zwischen Mähren und der Region Schlesien, da sich die tschechische Großstadt Ostrau auf eben der Grenze zwischen beiden befindet. Da hierbei jedoch das Hauptgebiet dieser Stadt in Mähren zu finden ist, gehört diese eben zu dieser Region, was immer wieder eben zu Störungen führt, da Schlesien diese Stadt gerne auf seinem Gebiet finden würde, um eben auch wirtschaftlich besser aufgestellt zu sein.

Innerhalb der tschechischen Bevölkerung ist dabei jedoch vor allen Dingen sehr auffällig, dass eben die Schlesier es sind, die dabei als besonders bodenständig gelten, was sicherlich auch eben darin begründet ist, dass eben sich diese Region im Grunde keine großen Sprünge erlauben kann und darf.

Die Stadt Liberec

Zwar gehört Liberec mit seinen rund 104000 Einwohner nicht zu den allergrößten Städten Tschechiens, doch im internationalen Vergleich ist sie hierbei neben Prag wohl mit die bekannteste Stadt des östlichen deutschen Nachbarn. Das dem so ist, und eben diese wichtigste Stadt im Norden der Region Böhmen eine solch hohe Beliebtheit aufweisen kann, liegt vor allen Dingen im Bereich des Urlaubs begründet. Doch nicht etwa das Städtereisen hat hierbei die Oberhand, sondern vielmehr der Wintersport und eben der Urlaub im Winter, denn die Region rund um die Stadt Liberec bietet gerade für diesen Sport hervorragende Möglichkeiten. Das dabei diese tschechische Region international immer bekannter und beliebter wird, liegt auch darin begründet, dass beispielsweise regelmäßig der Skisprung und Langlauf Weltcup an diesem Ort Station machen. Doch auch die Austragung der 47. nordischen Skiweltmeisterschaften in diesem Jahr haben Liberec dabei in Sachen Anziehungskraft auf die Wintersportler wieder einiges gebracht.

Doch damit nicht genug, diese tschechische Stadt hat darüber hinaus auch noch innerhalb seiner Stadtgrenzen zahlreiche sehr schöne Sehenswürdigkeiten zu bieten. Zu den wichtigsten gehört dabei neben dem Rathaus von Liberec sicherlich auch die Villa Stroß und das so genannte Krematorium, die sich eben inzwischen auch im internationalen Vergleich einer hohen Beliebtheit sicher sein können.

Diese zumeist im 19. Jahrhundert erbauten Bauwerke sind es auch, die das Stadtbild besonders im Bereich der Innenstadt sehr prägen. Doch auch wirtschaftlich gesehen hat die Stadt einiges zu bieten. So beherbergt sie beispielsweise zahlreiche Fabriken und Einrichtungen des Autobauers Skoda, der dabei neben dem Tourismus zu den wichtigsten wirtschaftlichen Arbeitgebern gehört.

Tschechischer Sonnenkirschlikör – Rezept

Die Tschechische Republik bietet nicht nur aus Sicht des Essens eine Menge Spezialitäten, sondern hat inzwischen auch verschiedene Getränke mit eigenem Geschmack hervorgebracht. Eines dieser ist ohne Zweifel der tschechische Sonnenkirschlikör.

Zutaten (für 1 Person):

  • 1,5 Kilogramm Sauerkirschen
  • 1 Kilogramm Zucker
  • 4 Nelken
  • 4 Mandeln
  • 4 Gramm Zimt
  • 2 Vanilleschoten
  • 1 Liter Wodka

Wer dabei das Getränk zu etwas besonderem machen möchte, der sollte hierfür guten Wodka verwenden.

Zubereitung:

Zunächst die Kirschen einmal waschen, halbieren und dabei vom Kern befreien. Nun diese in eine Flasche geben
Anschließend den aufgekochten Zucker zusammen mit den restlichen Zutaten ebenfalls in die Flasche gießen

Die Flasche nun nur noch gut verschließen und für gut einen Monat Dunkel und Kühl lagern.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Thema
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de