Neueste Beiträge

Die Temperaturen sinken – doch die Sonne scheint auch im Herbst häufig vom Himmel und zieht Motorradfreunde zurück auf die Straßen. Warum auch nicht, immerhin lässt sich auf zwei Rädern die herbstliche Veränderung in der Natur hervorragend bewundern. Schöne Landstraßen, die direkt zu wunderbaren Ausflugszielen führen, gibt es zumindest zuhauf.

Eine lange Ausfahrt auf den Straßen der Eifel oder durch den Harz gehört im Herbst zu den beliebtesten Routen unter deutschen Bikern. Doch auch entlang der Küsten oder durch die ländlichen Gebiete Bayerns locken die Straßen Motorradfreunde und führen zu wunderschönen Orten. Letztendlich eignet sich jede Land- oder Bundesstraße für herbstliche Motorradtouren. Auch die Fahrt über die Autobahn macht weiterhin Spaß, immerhin bietet sich hier noch einmal die Möglichkeit, den Motor kräftig aufheulen zu lassen.

Mit der richtigen Vorbereitung ist kein Weg zu weit

Eine große Gefahr geht im Herbst von den Straßenverhältnissen aus. Trotz warmer Temperaturen erhitzt sich der Asphalt wesentlich schwächer, sodass gerade abgefahrene Reifen nur noch schwer Halt in Kurven finden. Fallen erst einmal die Blätter von den Bäumen, mindert sich die Haftung zusätzlich. Der Herbst ist nicht die Jahreszeit, um die letzten Rillen in den Reifen zu glätten, sondern eher die Zeit, um neue Reifen einzufahren. Beginnt die Ausfahrt am frühen Morgen und führt über Brücken oder durch einsame Waldstücke, wartet eine weitere Tücke auf Motorradfahrer. Bereits im Oktober bildet sich auf manchen Passagen Raureif oder gar eine dünne Eisdecke – eine gefährliche Tücke in Kurven. Es heißt also, die Geschwindigkeit überdeutlich an die Straßenverhältnisse anzupassen und jederzeit mit Problemen zu rechnen. Doch Vorsicht: Einige Probleme liegen abseits der Straße. Im Herbst beginnt die Brunftzeit, Wildschweine und liebestolle Rehe überqueren unverhofft die Straßen.

Mit Licht sicher an Ziel

Ob die Ausfahrt durchs Sauerland, um den Chiemsee, entlang verschlafener Küstenstraßen oder durch die Eifel führt, eines sollte stets angeschaltet sein. Nur mit Licht und der richtigen Ausrüstung sind Motorradfahrer sicher auf den herbstlichen Straßen unterwegs. Interessierte Personen die gerne der Abendsonne entgegenfahren möchten und noch das passende Gefährt suchen, finden bei Autoscout weitere Informationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Thema
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de