Neueste Beiträge

Eine der besonderen und herausragenden Sehenswürdigkeiten des mittelamerikanischen Landes Honduras ist sicherlich die Insel Utila. Diese umfasst eine Größe von ungefähr 42 Quadratkilometern und liegt in ungefähr 32 Kilometer Entfernung vor der karibischen Küste des Landes. Dies macht sie im Übrigen auch zu einem Mitglied der so genannten Bay Islands oder aber der „Islas de la Bahia“, wie sie eben im spanischen genannt werden.

Die Insel an sich besteht heute aus zwei Teilen, dem Osten und den Westen, was dadurch entstand das im Laufe der 50er Jahre ein künstlicher Kanal inmitten der Insel erbaut worden ist. Wer die Insel an sich nun ansieht stellt fest, dass diese im Grunde flach ist und nur zwei größere Erhebungen auf seiner Landmasse besitzt. Dabei gilt es vor allen Dingen, den so genannten „Pumpkin Hill“ zu erwähnen, welcher ein erloschener Vulkan im Norden des Ostteils der Insel ist.

Besonders für den Tourismus des Landes gilt dieser Ort als sehr wichtig, denn gerade zu Urlauber die sich den fantastischen Welten des Tauchens hingeben möchten, werden auf Utila sicherlich auf ihre Kosten kommen. Grund dafür ist, dass heutzutage neben zahlreichen Hotels und Hostels auch schon insgesamt 12 Tauschchulen existieren, die eben dieses Erlebnis dann den Gästen auch anbieten.

Dabei gilt vor allen Dingen die Tierwelt auf der Insel Utila als sehr Artenreich und spannend. Neben dem so genannten Utila Leguan sind dabei sicherlich auch die Walhaie und Mantarochen zu erwähnen, welche in den Gewässern der Bay Islands und damit eben auch von Utila sehr stark verbreitet sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Thema
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de