Neueste Beiträge

Die Türkei ist schon seit Jahren eines der beliebtesten Reiseziele. Im Jahr 2013 konnte der Tourismus des Landes wieder steigende Einreisezahlen verzeichnen. Der größte Teil der Urlauber kommen aus Russland und Deutschland.

Insider gehen auch davon aus, dass die Unruhen in Ägypten eine große Zahl an Touristen in Richtung Türkei haben abschweifen lassen. Selbst die eigenen teilweise recht starken Auseinandersetzungen im Land, haben die Urlauber nicht davon abgehalten die Türkei zu besuchen. Auch für 2014 werden weiter steigende Urlauberzahlen erwartet.

Reiseziele und Trends

Die Angebote an Hotels und Unterkünften vor Ort haben sich in den letzten Jahren sehr verbessert. Besonders die guten Preise und All-inclusive-Angebote sind ausgesprochen begehrt bei Urlaubern.
Immer noch die höchsten Urlauberzahlen kann die türkische Riviera verbuchen. Dies wird sich auch 2014 im Türkei-Angebot nicht ändern. Das glasklare Wasser, unendlich lange Strände und fast unverschämt gute Preis-Leistungsangebote ziehen zahlreiche Touristen aus aller Welt an. Antalya, Belek, Side und Kemer werden auch 2014 wieder wahre Anziehungsmagnete für Touristen sein. Familien und Paare jedes Alters werden in den Hotelanlagen kompromisslos verwöhnt.
Auch bietet die Türkische Ägäis einen kulturell interessanten und gleichsam durch die traumhaften Buchten und herrlichen Strände einmaligen Aufenthalt. Die Hafenstadt Bodrum ist ein kleiner Geheimtipp für Urlauber die buntes Nachtleben in historischer Kulisse suchen. Unter Kennern wird die Stadt auch das St. Tropez des östlichen Mittelmeers genant.
Sehr im Kommen sind Kreuzfahrten in der Mittelmeerregion. Die türkischen Küsten versprechen historische Einblicke und Abstecher in Großstädte wie Istanbul oder Izmir. Das entspannte Erkunden des Landes auf dem Wasserweg ist eine attraktive Reisemöglichkeit für Jung und Alt.

Tipps zum Verhalten vor Ort

Das Auswärtige Amt empfiehlt Reisenden sich nicht in der Nähe der türkisch-syrischen Grenze aufzuhalten. In dieser Region kam es in letzter Zeit immer wieder zu terroristischen Anschlägen. Auch ist es ratsam, dass sich Touristen von Menschenansammlungen und Demonstrationen in Istanbul und Ankara fernzuhalten. Polizei und Demonstranten geraten dort immer mal wieder aneinander. Grundsätzlich sind insbesondere die Ferienregionen sehr sicher, trotzdem sollten sich Urlauber immer an die aktuellen Bestimmungen halten und Medienberichte verfolgen.
Bestes Fortbewegungsmittel in der Türkei sind die überall anzutreffenden Taxis. Zum einen sind sie verhältnismäßig günstig und vor allem sicher. Mit dem Mietwagen sollte nicht nach Einbruch der Dunkelheit gefahren werden. Viele Straßenbeleuchtungen sind Störungsanfällig oder gar nicht vorhanden. Sofern es zu einer nächtlichen Fahrt kommt, ist Vorsicht geboten und es ist ratsam, eine Nacht im Auto auf einem bewachten Parkplatz oder einem Campingplatz zu verbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Thema
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de