Neueste Beiträge

Wir, eine kleine Familie mit ein Kleinkind, sind seit längeren nicht mehr im Urlaub gewesen. Dieses Jahr jedoch haben wir uns den Luxus eins Urlaubs gegönnt, und wollten vom Flughafen Schönefeld fliegen, weil er der nächstglelegenste für uns war. Die Buchung haben wir in einem Reisebüro gemacht, welches uns darauf hingewiesen hat, dass das Parken am Flughafen mitunter recht kostspielig sein kann. Wir fragten nach Alternativen, worauf die Frau vom Reisezentrum uns verschiedene Vorschläge machte, wie zb mit dem Taxi fahren, was den Nachteil hat, das es durch die Fahrt von zu Hause zum Flughafen und nach dem Urlaub wieder zurück nach Hause recht teuer ist. Die Möglichkeit uns von der Verwandschaft fahren zu lassen wollten wir niemanden zumuten, da unser Flug in der Nacht startet und wir erst am späten Nachmittag wieder zurück kommen. Dann schlug sie vor unser Auto bei einen der umliegenden Parkplatzfirmen abzustellen. Das hat unser Interesse geweckt, worauf wir, als wir wieder zuhause ankamen uns vor den Computer setzen, um nach einen vernünftigen Angebot zu suchen.

Die Möglichkeit sein Auto auf dieser Art zu parken war für uns völlig neu und deshalb waren wir auch erst skeptisch gewesen. Doch sobald wir uns einige Internetseiten angeschaut hatten, war unsere Skepsis weg und wir suchen den für uns passenden Service heraus. Wir haben uns schließlich für den EKs Parkplatzservice entschieden. Wir haben sofort die Reservierung ausgefüllt und abgeschickt. Etwas später wollte ich noch was im Internet nachschauen, wodurch ich nochmals bei mir auf mein E-mail Poastfach gegangen bin. Da war auch schon eine Reservierungsbestätigung vom EKs Parkplatzservice, worüber ich mich freute.
Schließlich war der Tag gekommen wo es endlich in den Urlaub ging. Wir hatten uns die Wegbeschreibung ausgedruckt, damit wir den EKs Parkplatzservice leicht finden konnten. Dort angekommen wurden wir auch sofort in Empfang genommen. Uns wurde gezeigt wo wir parken können und mit dem Gepäck wurde uns auch geholfen, welches wir anschließend in den bereitgestellten Shuttlebus verstaut haben. Wir wollten erst unseren Kindersitz mitnehmen, haben aber entdeckt, das schon für unser Kind in der Beziehung gesorgt wurde. Unsere Fragen die wir noch auf dem Herzen bezüglich des Parkens und des Versicherungsschutzes hatten, wurde uns umgehend im sehr gemütlich eingerichteten Büro beantwortet. Dort wurde uns auch etwas zu trinken angeboten was wir dankend annahmen. Als wir schließlich mit allem fertig waren, stiegen wir in den Bus und wurden zum Flughafen gefahren. Wir bedankten und verabschiedeten uns und sind dann in den Flughafen gegangen.
Der Urlaub war echt schön gewesen, aber leider wie immer zu schnell vorbei.
Unser Flug verspätete sich um knapp 2 Stunden. Als wir wieder festen Boden unter den Füßen hatten, riefen wir bei dem EKs Parkplatzservice in Schönefeld an, um mitzuteilen, das wir jetzt angekommen waren. Kurz darauf standen wir draußen und wurden wieder sehr freundlich in Empfang genommen. Der Fahrer verstaute unser Gepäck und wir setzen uns in den Shuttlebus. Irgendwie waren wir auch froh das uns einiges abgenommen wurde, weil wir geschafft waren von dem Flug. Auf dem kurzen Weg zurück haben wir mit dem Fahrer einige Worte gewechselt, der zu unserem erwarten, trotz der langen Verspätung, zu uns sehr freundlich war. Endlich angekommen auf dem Firmengelände bekam unser Kind noch etwas zu trinken in der Zeit wo wir das Gepäck verstauten. Wir haben uns für alles recht herzlich bedankt und sind schließlich nach Hause gefahren. Bei Erzählungen von Urlaubseindrücken erzählen wir unserer Verwandschaft und unseren Freunden gern auch vom EKs Parkplatzservice weil es entspannend war den Service zu nutzen und die Atmosphäre des Ganzen für uns sehr angenehm war. Gern nutzen wir wenn möglich wieder den EKs Parkplatzservice bei unserem nächsten Urlaub.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Thema
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de