Neueste Beiträge

Wer die Türkei und das Wort Städteurlaub in einem Satz erwähnt, wird hauptsächlich von Istanbul sprechen. Doch die Metropole am Bosporus ist nicht die einzige schöne Stadt, die das Land zu bieten hat. Antalya ist ebenfalls eine Reise wert und nicht nur ein Zwischenstopp auf dem Weg zu den verschiedenen Baderesorts an der türkischen Riviera.

Für die ist Antalya nämlich der zuständige Flughafen, was erklärt, warum hier jedes Jahr so viele Besucher ankommen wie sonst kaum irgendwo in der Türkei. Aus vielen deutschen Städten sind Flüge nach Antalya kein Problem, doch wenn man nicht unbedingt einen reinen Badeurlaub plant, lohnt es sich wirklich, nicht gleich vom Flughafen aus weiter zu fahren, sondern ein paar Tage in der Stadt zu verbringen.

Antalya liegt selbst direkt am Mittelmeer und obwohl das Augenmerk bei einem Städteurlaub nicht unbedingt auf der Möglichkeit ins Meer zu springen liegt, so können all diejenigen, die in der Türkei nicht auf Sand und Wasser verzichten wollen, einen der Stadtstrände in Anspruch nehmen. Doch selbst wenn man keine Badehose dabei hat, wird es einem bei einem Besuch in Antalya nicht so schnell langweilig werden. Mehr als eine Million Einwohner hat Antalya und die Zahl der Touristen, die nicht nur den Flughafen sondern auch die Stadt selbst besuchen, wird immer größer. Im Zentrum, das durch eine wunderschöne Altstadt besticht, gibt es zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten.

Neben den kleinen Gassen und Basaren, die es an sich schon zu entdecken lohnt, hat Antalya noch eine ganze Reihe an anderen Sehenswürdigkeiten zu bieten. Noch aus der hellenistischen Zeit stammen zum Beispiel die alten Stadtmauern, zu denen auch das berühmte Hadrianstor gehört, das einzige erhaltene Eingangstor zur antiken Altstadt. Wer auf den geschichtlichen Spuren der Stadt wandelt, wird hier fündig, ebenso wie an der Alaeddin Moschee mit dem bekannten Yivli Minarett, die im 13. Jahrhundert erbaut wurde. Ebenfalls sehenswert ist neben vielen anderen historisch bedeutsamen Gebäuden das so genannte abgebrochene Minarett, das auf den Fundamenten eines alten Serapis-Tempels errichtet wurde.

Wer nicht nur auf eine Städtereise aus ist, kann aber natürlich auch die schöne Umgebung von Antalya besichtigen. Die Küste ist schließlich bekannt für ihre herrlichen Strände und Resorts. Als Kontrast erhebt sich hinter Antalya das Lykische Taurusgebirge mit einigen Dreitausendern. Das ist nicht nur ein schöner Anblick, man kann die Gegend auch für Wanderungen nutzen. Wer nach Antalya kommt, kann sich also darauf einstellen, dass es ein durchaus vielfältiger Urlaub werden kann. Es muss schließlich nicht immer nur ein Badeurlaub sein, den man an der türkischen Riviera verbringt.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Thema
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de