Neueste Beiträge

Insgesamt gibt es im Land Kroatien 96 Gipfel, die über 1500 m liegen.

Der größte Berg ist die Dinara (Sinjal), der mit 1.831 m im
Dinara-Gebirge liegt. Die Dinara liegt an der Grenze zwischen
Kroatien und Bosnien und Herzegowina im Dalmatischen
Hinterland.
Am Fuße des größten kroatischen Berges liegt die
Ortschaft Kijevo, von welcher aus man den imposanten und mächtigen
Berg in seiner Gesamtgröße bestens bewundern kann. Die

Dinara ist nicht nur einer der zahlreichen Gipfel des Dinara-Gebirges,
sondern ragt auch selbständig aus dieser Landschaft empor. Die
einheimische Bezeichnung Sinjal für diesen riesigen Berg rührt
daher, dass sich an der Spitze ein Vermessungspfeiler befindet.
Gemischt mit dem Wort Signal, ergibt sich dann die Bezeichnung der
Kroaten Sinjal für die Dinara. Der gesamte Berg ist nur spärlich
bewachsen, es gibt keine Bäume, trotzdem ist die Dominanz dieses
Berges unumstritten.

Dadurch dass man nur eine leichte Steigung
bewältigen muss, um die Dinara zu erreichen, ist dieselbe ein
sehr beliebtes Wander- und Ausflugsziel der Kroaten.
Der 1913 m hohe Troglav ist der höchste Berg des Dinarischen
Gebirges und liegt im Grenzgebiet zwischen Kroatien und Bosnien und
Herzegowina auf bosnischem Gebiet. Fälschlicherweise wird der
Troglav in vielen Büchern und Lexika als der höchste Berg
Kroatiens ausgeschrieben, was jedoch nicht stimmt, da diesen Platz
die Dinara einnimmt. Der Troglav ist nur wenig bewaldet, so dass die
dort lebenden Menschen sich von Schafzucht und Ackerbau ernähren
müssen.

Der Konj (südslawisch für Pferd) ist ein Berg des
Kamešnica-Gebirges, und liegt im Südwesten Bosniens und Herzegowinas und im
kroatischen Dalmatien. Seine Spitze liegt bei 1.852 m, von der man
bei gutem Wetter eine tolle Aussicht über die Adria hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Thema
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de