Neueste Beiträge

Es gibt so viel Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Amsterdam, die unbedingt zu sehen und zu besuchen sind, dass es nicht einfach ist, all sie aufzulisten. Wir haben aber die besten Dinge für Sie ausgewählt, die jedem gefallen werden. Also, was ist in der Hauptstadt Niederlandes zu machen, wenn Sie hier zum ersten Mal sind?

 

 

  • Erkunden Sie Amsterdams beste Museen (und ihre Cafés!)

Tauchen Sie in die Vergangenheit der Stadt im Amsterdam Museum (ehemals Amsterdam Historisches Museum), das die letzten acht Jahrhunderte der Stadtentwicklung mit skurrilen Fundstücken wie 700 Jahre alten Schuhen abbildet, ein. Weiter geht es zum Museum „Lieve Heer op Solder“ („Unser Herr im Dachgeschoss“), eine charmante versteckte Kirche im Rotlichtviertel. Verbringen Sie Ihren Tag mit einem Ausflug in das Joods Historische Museum im alten jüdischen Viertel ab. Es ist in vier ehemaligen Synagogen untergebracht und ist vollgestopft mit Fotos, Gemälden und Artefakten, die die Geschichte des Judentums in den Niederlanden erforschen. Es gibt einen ausgezeichneten Kinderflügel voller interaktiver Exponate und, wie zu erwarten ist, kann man hier ein tolles Café besuchen, wo man sowohl relaxieren und ruhig ein mobiles Casino auf www.onlinecasinoluxembourg.com auswählen, als auch lecker essen kann.

  • Besuchen Sie den berühmten Blumenmarkt

Blumenmarkt Amsterdam

Blumenmarkt Amsterdam

Wenn Sie an Amsterdam denken, fallen Ihnen Bilder wie Clogs, Tulpen, Käse und Windmühlen ein. Aber jenseits der Klischees liegen einzigartige Sehenswürdigkeiten. Etwas außerhalb der Stadt befindet sich das Zaanse Schans Museum, das die Geschichte und Symbolik der Holzschuhe und anderer traditioneller Handwerkskünste beschreibt. Der berühmteste Ort, um Tulpen zu kaufen, ist der Bloemenmarkt, entlang des Singel, und Sie können geschmackvolle Käsesorten im Reypenaer Weinprobe-Raum finden. Inzwischen sind acht Windmühlen in Amsterdam, von denen die berühmteste De Gooyer ist. Es ist ein großartiger Ort, um ein Bier zu trinken, da es direkt neben der preisgekrönten Brauerei Brouwerij ‚t IJ liegt.

  • Machen Sie ein Picknick im Vondelpark

Für das perfekte Picknick fahren Sie in den Vondelpark. Der größte Park Amsterdams ist nach seinem bekanntesten Dichter Joost van den Vondel (1587-1679) benannt, dessen kontroverses Theaterstück Luzifer die religiösen Mächte dieser Zeit dazu veranlasste, hart gegen das „berüchtigte Leben“ vorzugehen. Dennoch gedeiht es im Sommer weiter, wenn sich Menschen versammeln, um hier zu rauchen, zu trinken und zu schlemmen. Der Park ist auch ein kulturelles Zentrum mit einer Reihe von Skulpturen, darunter eine von Picasso. Von Juni bis September finden im Vondelpark Openluchttheater Musik-, Tanz- und Kinderaktivitäten statt.

  • Mieten Sie ein Fahrrad

 

Fahrrad mieten in Amsterdam

Fahrrad mieten in Amsterdam

 Radfahren ist ein typisch holländisches Verkehrsmittel in Amsterdam. Fahrräder waren lange Zeit Teil einer blühenden Demokratie in den Niederlanden. Sie spielten eine wichtige Rolle in der Kampagne des frühen 20. Jahrhunderts, um Frauen die Abstimmungen und die absurden Ereignisse der Provos-Kunstgruppe in den 1960er Jahren zu sichern, als Künstler sie als sozialistisches Symbol benutzten.

Es gibt viele Orte, um ein Fahrrad zu mieten, während klare Radwege die Stadt zusammennähen und Ihnen die Möglichkeit bieten, alle Sehenswürdigkeiten zu besichtigen.

Wenn Sie die Dinge aus unserer Liste machen werden, sichern wir Sie, dass Ihre Amsterdam-Reise unvergesslich und sehr interessant sein wird!

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de