Neueste Beiträge

Wer in der Türkei arbeiten oder gar dorthin auswandern will, muss wissen dass die türkischen Arbeitsmarkt Bedingungen sich erheblich von Deutschland unterscheiden. Zwar konnte das Land jüngst mit Wachstumszahlen glänzen, die weltweit ihres gleichen suchen. Doch trotz des Megabooms der letzten Jahre ist Arbeit in der Türkei rar. So sollen nach wie vor gut ein fünftel der Türken ohne Job sein. Zudem befindet sich die Weltwirtschaft zur Zeit auf Rezessionskurs (Stand 01/2009), was auch den türkischen Arbeitsmarkt weiter belasten wird. Zudem wächst die Bevölkerung viel zu schnell, auch diese Tatsache dürfte sich nachteilig auf die Jobs der Türkei auswirken.

Arbeit für Fachkräfte

Gut qualifizierte Facharbeiter, die gerne in der Türkei arbeiten möchten, dürften die besten Chancen auf einen Job haben. Wie sollte es auch anders sein, auch hier herrscht ein Mangel an topausgebildeten Fachkräften. Qualifizierte Arbeiter, die in Deutschland ausgebildet wurden, können theoretisch nicht nur in die Türkei auswandern, sie finden in fast jedem Land der Welt Arbeit, lässt sich mutmaßen. Schließlich wird eigentlich nirgendwo so viel wert auf gute Ausbildung gelegt wie in der BRD. Doch Vorsicht vor allzu schnellen Entscheidungen. In aller Ruhe erstmal Jobs in Deutschland sichten und dann planen, planen und nochmal planen.

Doch ist es wirklich so einfach für deutsche Facharbeiter dort einen Job zu bekommen? Mit Sicherheit nicht, Türkei ist eben nicht Kanada oder Norwegen, da helfen manchmal die beste Ausbildung und auch deutsche Gründlichkeit nicht. Die besten Aussichten auf Arbeit haben vor allem türkische Wiederkehrer, die längere Zeit in der BRD beschäftigt waren. Einheimische Deutsche, die in der Türkei arbeiten möchten, sollten zumindest die Sprache gründlich lernen, um die Job Chancen zu steigern.

Praktikum in der Türkei ?

Hin und wieder gibt es auch die Möglichkeit über ein vorgeschobenes Türkei Praktikum an Arbeit zu kommen. Fairerweise muss man aber sagen, dass man sich auch dafür ordentlich ins Zeug legen kann. Denn ein türkisches Praktikum ist bei weitem nicht so üblich wie hierzulande. Studenten haben da in der Regel noch die besten Chancen auf ein Praktikum in der Türkei. Jobs und Praktikumplätze werden oftmals durch Studenten Austausch Programme der Universitäten vermittelt.

Wo gibt es die meiste Arbeit?

Die meisten Arbeitsplätze finden sich eindeutig in den Ballungsgebieten der Türkei. Arbeiten auf dem türkischen Land ist beinahe undenkbar, selbst die einheimischen Türken ziehen in großen Scharen in die Großstädte. Allen voran die Megastadt Istanbul, sie ist das Wahrzeichen des Wohltands und Synonym für westlich orientiertes Denken. Viele international operierende Großkonzerne sind in der größten Stadt der Türkei ansässig. Selbstverständlich bieten auch die Hauptstadt Ankara oder Städte wie Izmir oder Antalya zahlreiche Jobs. Die Großstädte wirken wie ein Magnet auf Arbeitssuchende, was sich leider wieder nachteilig auswirkt: Der starke Zustrom in die türkischen Metropolen relativiert die dortigen Jobaussichten wieder.

Tourismus Jobs

Nicht nur Industrieproduktion oder klassische Dienstleistungen haben zum Wohlstand der Türken geführt. Die gestiegene Anzahl der gebuchten Türkei Reisen hat ebenfalls zum Wachstum beigetragen. So sind unzählige neue Jobs im türkischen Tourismus Sektor entstanden. Zumindest was die Saisonarbeit anbelangt, könnten Deutsche gute Chancen haben. Schließlich ist ein Großteil der Türkei Urlauber sowieso deutsch, da kann die eigene Sprache nur förderlich für die Arbeit sein.

Lohn und Lebenshaltungskosten in der Türkei

Wer aus Deutschland auswandern und dafür in der Türkei arbeiten und leben möchte, dürfte in den meisten Fällen Abstriche hinnehmen müssen. Zwar sind die Kosten für die Lebenshaltung geringer als hier, aber dafür liegen auch die türkischen Löhne deutlich unter deutschem Niveau. Insgesamt können der niedrigere Verdienst die geringeren Lebenshaltungskosten nicht kompensieren. Zumal die Kosten für Nahrung, Kleidung etc. in den Boom Städten mittlerweile gar nicht mehr so günstig wie früher sind. Dies gilt im besonderen Maße für die Mega Metropole Istanbul, der heimlichen Hauptstadt der Türkei. Arbeiten kann man hier theoretisch am besten. Doch wo die Wirtschaft floriert, reichlich Jobs zur Verfügung stehen und reiche Investoren sich breit machen, steigen auch die Preise für Konsumgüter und Mieten. Die große Stadt ist wohlhabend geworden, immer mehr reiche Ausländer bauen sündhaft teure Luxusvillen am Bosporus, längst hat der türkische Jet Set sich in Istanbul breit gemacht.

Sicherlich gibt es auch hochdotierte Jobs in der Türkei, etwa Führungspositionen großer Unternehmen. Diese dürften aber in der Regel für Deutsche Arbeitnehmer schwer zugänglich sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Thema
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de