Neueste Beiträge

Eine Reise durch das faszinierende Marokko beginnt man am Besten in Casablanca, der größten Stadt Marokkos. Die Hasan-II.-Moschee ist die zweitgrößte Moschee der Welt und hat das höchste Minarett der Welt. Die Hauptstadt Rabat gehört zu den vier Königsstädten Marokkos. Hier ist vor allem der Königspalast sehenswert. Auf einem Felsen liegt die Festung Kasbah des Oudaia, in der ein Museum, eine wunderschöne Moschee und ein herrlicher Garten angelegt sind.

Die Königsstadt Meknes am Fuß des Atlasgebirges ist ein herausragendes Beispiel für die Baukunst Marokkos. Die Altstadt mit der Medersa Bou Inania und dem Stadttor Bab Mansour mit seinem wunderschönen Mosaik gehört zum Weltkulturerbe. In der alten Königsstadt Fès liegt das geistige Zentrum Marokkos. Der Königspalast und die vielen Moscheen machen Fès zu einem beeindruckenden Beispiel marokkanischer Kultur. Durch die faszinierende Welt des Atlasgebirges gelangt man nach Azrou.

Diese Stadt liegt inmitten eines Zedernwaldes. Hier stehen die Reste einer Kasbah aus dem 17. Jh. Einen Einblick in das Leben der Marokkaner erhält man in der Oase Erfoud. An manchen Tagen kann man einem typischen marokkanischen Markt beiwohnen. Auf dem Weg in die Todrah-Schlucht durchquert man viele Oasen. Die Todra-Schlucht im Dadestal ist die wohl beeindruckenste Schlucht des Hohen Atlas. Im Dadestal befinden sich vier von Berbern angelegte Kasbahs.

Auf dem Weg nach Marrakesch kann man einen Einblick in die Welt der Berber erhalten, da der Weg durch viele Dörfer führt. Marrakesch ist die vierte der Königsstädte und beeindruckt vor allem durch sein monumentales Stadttor Bab Agnaou. In Marrakesch befindet sich eine Vielzahl herausragender Gebäude, sodass die komplette Altstadt zum Weltkulturerbe gehört. Vor allem die Agdal-Gärten und die Menaragärten sind von außergewöhnlicher Schönheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Thema
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de