Neueste Beiträge

Böhmen ist eine der beliebtesten Regionen der Tschechischen Republik, natürlich wegen der wundervollen Landschaften und alten Städte, aber natürlich vor allem wegen seiner kulinarischen Köstlichkeiten und des hervorragenden Bieres. Busrundreisen führen daher meist durch die geschichtlich interessantesten Städte. Die Grenzstadt Cheb wurde im 12. Jh. gegründet und liegt am Fluss Ohre (Eger).

Interessant ist diese Stadt vor allem wegen ihrer Kaiserburg, den farbenfrohen Fassaden am Marktplatz und den dort stehenden bizarren Häusern, den Egerer Stöckeln. Marienbad ist ein Kurbad mit langer Tradition und interessanter Geschichte: schon Goethe und Wagner erholten sich hier. In der gesamten Stadt entspringen 40 Heilquellen und vor allem die singende Quelle ist einen Besuch wert. Neben Marienbad gehört Karlsbad zu den berühmtesten Kurorten der Welt. Zu den berühmten Gästen gehörten Chopin, Freud und Peter der Große. Karlsbad ist neben seiner Kuranlagen berühmt für die Karlsbader Oblaten.

Die Hauptstadt Tschechischen Republik ist die an der Moldau gelegene Stadt Prag. Die Prager Altstadt mit den zahlreichen Sehenswürdigkeiten am Altstädter Ring und das alte jüdische Viertel Josephstadt machen diese Stadt zu einem besonderen Erlebnis. In der alten Bergbausiedlung Kutna Hora wurden die ersten tschechischen Münzen geprägt. Die Altstadt mit den vielen Sakral- und Profanbauten in den Stilen der Gotik und des Rokoko erbaut, lohnen einen ausgiebigen Stadtrundgang.

In der Stadt Budweis schließlich ist man im Zentrum der Bierbraukunst. Von hier stammt das weltberühmte Budweiser-Bier. Daneben bietet das Städtchen Sehenswürdigkeiten wie das Rathaus und den Marktplatz mit dem Schwarzen Turm. In der Stadt Cesky Krumlov befindet man sich dann in der „Perle des Böhmerwalds“, deren Altstadt wegen der außergewöhnlichen Schönheit der Häuser zum Weltkulturerbe erklärt wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Thema
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de