Neueste Beiträge

Start der Busreisen ist meist Trabzon, in der unter anderem die Jugendstilvilla des Staatsgründers Kemal Atatürk steht. Das Kloster Sumela liegt auf dem Felsen Karadag und wurde der Überlieferung nach von zwei Eremiten gegründet. Erzurum ist die größte Stadt Ostanatoliens und wurde im 5. Jh. gegründet und war ein wichtiger Ort der Seidenstraße zum Schwarzen Meer. Besonders sehenswert ist die Doppelminarett-Medrese.

Außerdem findet man hier ein ausgezeichnetes Skigebiet. Die Stadt Kars ist ein herrliches Beispiel für das Zusammenspiel verschiedener Kulturen, hier vereinen sich türkische, georgische, russische, armenische und griechische Kulturen. In Ani kann man eine Stadt bewundern, die seit mehreren hundert Jahren verlassen ist, in der Vergangenheit jedoch die Hauptstadt Armeniens war. Am Ararat, dem „heiligen Berg“, kann man in einer Schlucht die Umrisse eines Schiffes erkennen, das der Überlieferung nach die biblische Arche sein soll.

Vor hier aus geht die Busreise zum Ishak-Pascha-Palast, der verschiedene Kulturen vereinte. In seiner Blütezeit verfügte er über Zentralheizung und insgesamt 336 Zimmer. Die Stadt Van ist eine Neu-Errichtung der historischen Stadt Van. Alt-Van liegt etwas abseits davon und zeigt die Ruinen der Stadt, die im 9. Jh. gegründet wurde. Sehenswert ist die Burg Van, die am Van-See liegt, mit Keilschriften aus der Zeit der Urartäer. Der Van-See ist der größte See der Türkei. Hier kann es gut sein, dass die Teilnehmer der Busreise Schlauchboote auf dem See sehen werden. Sollte die Möglichkeit sehen eine Schlauchboot Fahrt zu machen, ist dies eine schöne Abwechslung zur Busreise.

Bei der Fahrt mit einem Schlauchboot kann man sich sehr gut entspannen. Auf der Insel Akdamar liegt die armenische Heilig-Kreuz-Kirche. Die uratätische Burg Cavustepe wurde im 7. Jh. v. Chr. erbaut. Hier kann man sich Zeit nehmen, wenn es die Veranstalter der Busreise es so geplant haben, die Burganlage, die aus einer oberen und einer unteren Burg besteht, sowie die bei Ausgrabungen geborgenen Lagerfässer zu erkunden. Die Stadt Tatvan ist eine Besonderheit: Sie besteht aus über 50 Einzeldörfern. In der Nähe liegt der nicht mehr aktive Vulkan Nemrut. Er besitzt den größten Kratersee der Welt mit einem Durchmesser von 7 km. Von hier aus geht die Busreise zurück durch die Landschaft Ostanatoliens nach Trabzon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Thema
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de