Neueste Beiträge

Madagaskar ist ein eigenständiger Inselstaat im Indischen Ozean und gehört nicht zu Mosambique dazu. Auf der ganzen Insel findet man die Farbenpracht der Tropen. Die Hauptstadt Antananarivo ist die größte Stadt auf der Insel. Hier befindet sich ein Zoo, in dem man Lemuren und andere Tierarten bewundern kann, die nur noch auf dieser Insel vorkommen.

Außerdem sehenswert ist die Zooma, der Freitagsmarkt, auf dem allerlei exotische Gewürze und Edelsteine angeboten werden. Der auf der Anhöhe Analamanga gelegene Holzpalast der Könige Madagaskars zeigt die europäischen Einflüsse auf die Insel. Die Hafenstadt Toamasina liegt am Indischen Ozean und besticht vor allem mit seiner Vielzahl an tropischen Stränden.

Von hier aus kann der Zoo Ivoloina gut erreicht werden. In der Stadt selbst kann man sich mit einem der vielen Rikschas fortbewegen, über die die Stadt verfügt. In Antsaribé befindet sich ein wundervolles Thermalbad, was der Stadt den Beinamen „Vichy von Madagaskar“ eingetragen hat. Außerdem findet man hier zahlreiche Edelsteinschleifereien. Im Nationalpark Ranomafana hat man die Möglichkeit, auf einer geführten Wandertour Lemuren und Makis zu beobachten und durch den tropischen Regenwald zu gehen. Aufgrund seiner Wasserfälle und heißen Quellen gehört er zum Weltnaturerbe.

Auf dem Weg durch die Insel kommt man an Weinbergen vorbei, was für diese Region eher ungewöhnlich ist. Durch das Andringita-Gebirge mit seinen gigantischen Granitfelsen, das zu den heiligen Orten der Insel gehört, geht es nach Ranohira. Von Ranohira aus kann man in den Isalo-Nationalpark aufbrechen. Die üppigen grünen Landschaften und die hohen Felsplateaus sind ein Fest für die Augen – hier gedeihen zahlreiche Pflanzen, die sonst nirgendwo auf der Welt vorkommen. Von hier aus geht es durch die phantastische und unberührte Natur der Insel in die Hauptstadt zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Thema
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de