Neueste Beiträge

Die weißen Gebäude der Altstadt von Sucre, der Hauptstadt Boliviens, machen aus ihr eine der schönsten Städte der Anden. Sehenswert ist die Casa de la Libertad, da hier 1825 die Unabhängigkeitserklärung unterzeichnet wurde. Potosí liegt am Fuß des Cerro Reco, in dem sich ein großes Silbervorkommen befindet.

Vom Silberreichtum erzählen auch die vielen Gebäude im Kolonialstil, die man in Potosí findet. In der Nähe befindet sich die Vulkanlagune Tarapaya mit ihren heißen Quellen. Tarija ist die südlichste Stadt Boliviens, an der Grenze zu Argentinien. Die Stadt wurde Anfang des 17. Jh. gegründet und weist einige architektonisch herausragende Gebäude auf. Eines davon ist sicherlich die Casa Dorada mit ihrem säulengeschmückten Atrium.

Im Historischen Museum der Stadt kann man Dinosaurier und Keramikfunde aus der Gegend sehen. Eines der schönsten Sehenswürdigkeiten ist die mit Palmen bepflanzte Plaza. Westernfans wird der Besuch der Stadt Tupiza viel bedeuten: hier hielten sich Butch Cassidy und Sundance Kid einige Zeit versteckt – bis sie im nahe gelegenen San Vicente erschossen wurden. Als nächstes erreicht man mit dem Salar de Uyuni eine unwirkliche Landschaft. Der Salar ist mit einer Fläche von 12.000 km² einer der größten Salzseen der Welt.

In der Umgebung findet man einen Vulkan und eine Höhle mit 3000 Jahre alten Mumien. Nun geht es in die Welt der Anden. Oruro liegt mitten in den Anden und ist aus kulturhistorischer Sicht insofern interessant, als es zahlreiche Museen zu den Themen Zinnabbau, Völkerkunde und Kunst bietet. In Copacabana am Titicacasee befindet sich der berühmteste Wallfahrtsort Boliviens. Der Marienstatue werden zahlreiche Wunder zugeschrieben. Der Titicacasee ist der bekannteste See Boliviens.

Der Titicacasee, der zum Teil zu Bolivien und zum Teil zu Peru gehört, ist der größte Binnensee Südamerikas. Eine Besonderheit des Sees sind die Schwimmenden Inseln der Uros, die einst zum Schutz vor den Inka gebaut wurden. Die Reise endet in La Paz, dem Regierungssitz des Landes. Im Teatro Municipal kann man die Gelegenheit wahrnehmen, bolivianische Tänze zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Thema
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de