Neueste Beiträge

Ein Canadier oder auch Kanadier ist ein offenes Kanu, das sich unter seinen Verwendern großer Beliebtheit erfreut. Kanadier und Kajaks sind die beiden Untergruppen der Kanus.

Bauweise des Canadier

Canadier wurden vor Hunderten von Jahren von Indianern aus Birkenrinde genäht, später aus Holz gefertigt. Im 19. Jahrhundert setzte sich zuerst die Bauweise aus Aluminium durch bis man in der heutigen Zeit zum Bau eines Canadiers aus Kunststoff gelang.
Besonders aufgrund des Gewichts, aber auch wegen der Robustheit und des Aussehens hat sich Kunststoff als Material für Canadier durchgesetzt. Ein Kanadier besteht aus einem Bug, einem Heg, einem Rumpf, einem Sitz und einem Auftriebskörper, der verhindert, dass das Boot nach dem Kentern untergeht.

Traditionelle Verwendung und heutige Verwendung

Canadier werden meist für Wasserwanderungen auf Seen oder ruhigen Flüssen genutzt. Sie haben eine hohe Lademöglichkeit und bieten durch ihre Platzverteilung besonders Familien das ideale Fortbewegungsmittel. Die Leichtbauweise führt dazu, dass Stromschnellen schnell umgangen werden können.

Traditionell wurde der Canadier aufgrund der Lademöglichkeiten zum Transport von Fleisch oder Baumaterial von den Indianern Nordamerikas genutzt. Heute wird diese Art des Kanus in einer Abwandlung auch oder vor allem als Sportgerät genutzt. Kanadier im Kanurennsport sind leichte, aber schwer zu steuernde Sportgeräte.

Zielgruppe

Aufgrund der verschiedenen Einsatzmöglichkeiten des Canadier, gibt es auch eine große und breite Zielgruppe, die diese Form des Kanus anspricht. Neben der Familie, die mit dem Boot einen Ausflug machen möchte, sind es heutzutage weniger die Indianer, die dieses Boot zum Transport nutzen, als dass es von sportbegeisterten Menschen zur Freizeitbetätigung eingesetzt wird.

Wildwasserfahrten sind ideal, um die Bauweise des Canadiers möglichst gut zu nutzen. Wer sich für das Kanufahren interessiert, der findet in zahlreichen deutschen Städten, welche einen Fluss oder Kanal haben, meist Clubs, bei denen man entweder Kurse zum Lernen dieses Sports buchen kann oder aber direkt die Möglichkeit hat, einen Canadier auszuleihen und ihn somit selbst auszuprobieren – sei es für eine Wasserwanderung oder aber ein gezieltes Sportabenteuer allein, mit Freunden oder aber mit erfahrenen Ruderern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Thema
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de