Neueste Beiträge

Dubai ist ein ideales Reiseziel, um dem deutschen Schmuddelwetter zu entfliehen. Das Emirat ist gerade einmal sechs Flugstunden von Deutschland entfernt und lockt mit günstigen Flugpreisen. Hinzu kommt: wohl nirgendwo sonst gibt so viele exzellente Luxus-Hotels wie hier. Wir erläutern nachfolgen, was Urlauber auf keinen Fall versäumen sollten.

 

Burj Khalifa – At The Top

Burj Khalifa ist mit 440 Metern der derzeit weltweit höchste Turm. Die Aussichtsplattform ist für Touristen geöffnet. Ein Lift bewältigt in einem Zug die 128 Stockwerke butterweich. In schwindelnder Höhe erwarten den Besucher ein unvergessliches Erlebnis und ein toller Ausblick. Den Termin reserviert man mit Datumsangabe und Uhrzeit im Internet. Die Welt wirkt von hier aus so unwirklich, dass selbst von Höhenangst geplagte keine Probleme bekommen.

Gewürzmarkt und Dubai Creek

Mit der neuen vollautomatischen und voll klimatisierten Metro geht die Fahrt bis zur Metro-Station „Al Ras“. Von hier aus erfolgt ein kurzer Spaziergang durch das vermutlich letzte Stück des noch wirklich ursprünglichen Dubai. In den engen Gassen am Ufer des Creeks duften Weihrauch, Kardamom und Curry um die Wette.

Noch heute wird am Dubai Creek traditioneller Schiffshandel betrieben. Beliefert werden Länder wie Indien, Iran oder Irak. Auf dem Dubai Creek verkehren noch viele der Abras – kleine traditionelle Schiffe. Es lohnt sich, eine Stunde lang eine Abra zu mieten und mit ihr die Gegend zu erkunden.

Burj Al Arab – Symbol des modernen Dubais

Das Burj Al Arab der Jumeirah Hotelkette ist an seiner segelförmigen Silhouette von weiten zu erkennen. Es gilt als eines der Wahrzeichen Dubais und ist am Fuße von „The Palm“ gelegen. Doch hinein kommt man als Tourist nicht einfach. Ein kleiner Trick: in der Skyview Bar einen Tisch reservieren. Der Mindestverzehr beträgt 20 bis 50 Euro.

Dubai Fontain – abendliche Wasserspiele

Die Dubai Fontain liegt gleich gegenüber der Dubai Mall auf dem Emaar Boulevard. Regelmäßig alle halbe Stunde werden hier abends Wasserspiele gezeigt, die mit Musik untermalt werden. Ein Besuch des Schauspiels lohnt sich!

Jumeirah Moschee – auch für Touristen geöffnet

Diese Moschee ist die Einzige in ganz Dubai, die auch von Nicht-Muslime besucht werden kann. Es werden Führungen durchgeführt, die unter anderem erläutern, warum man beim Besuch der Moschee eine gewisse Kleidungsordnung einhalten muss.

Atlantis – The Palm

Das Hotel Atlantis steht auf der Krone der Palmen. Hier ist der besuchenswerte Wasserpark Aquaventure angeschlossen, der allerdings mit 50 Euro Eintritt kein preiswertes Vergnügen ist. Im Atlantis gibt es mehrere empfehlenswerte Restaurants, die allerdings zuvor reserviert werden sollten. Die Palme selber gehört mit zu den Dingen, die jeder Dubai-Besucher gesehen haben muss.

Kamelfarm – Schokolade aus Kamelmilch

Etwa 30 Minuten landeinwärts in der Wüste werden vom Scheich 3.500 Kamele gehalten. Der Deutsche Martin von Almsick leitet die Farm. Zuvor war er der Chef des Kölner Schokoladenmuseums. Auch hier fertigt er Schokolade – allerdings aus Kamelmilch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Thema
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de